2011-07-21

exsila - bye bye

seit jahren (2007) bin ich mitglied bei exsila.ch. die idee dahinter war cool. tauschhandel ohne geld, dvds an- und ver(nicht)kaufen. toll.
nun gibt es latürnich regelmässige änderungen. die werden von einigen begrüsst, von einigen lediglich mit einem kopfschütteln zur kenntnis genommen.
viel ist passiert in den letzten jahren. mir persönlich zu viel. der heutige newsletter lässt mich exsila.ch nur noch alles gute wünschen und meine angebote zu annulieren.
hier der brief in vollem wortlaut:

Hallo Helmut

Dies ist ein Spezialnewsletter mit wichtigen Änderungen zu Exsila. Deshalb werden diese Information auch an alle Mitglieder versendet, welchen den normalen Newsletter nicht abonniert haben.

Die Änderungen auf einen Blick

1. Exsila senkt die Verkaufsgebühr von 6 auf 5%.
2. Exsila verrechnet alle Verkaufsgebühren in Schweizer Franken. Dies betrifft auch Transaktionen in Exsila-Punkten.

Diese Änderungen treten per Donnerstag, 28.07.2011 in Kraft. Alle in der Zwischenzeit (bis 27.07.2011) getätigten Käufe und Verkäufe sind nicht davon betroffen und werden nach dem bestehenden Gebührenmodell verrechnet.

Das Einstellen von Angeboten ist weiterhin kostenlos und mit unbeschränkter Laufzeit möglich.


Von der Tauschbörse zur Handelsplattform

Dies ist der letzte Schritt in einer Reihe von Anpassungen, welche in den letzten Wochen und Monaten stattgefunden haben. Exsila vollzieht somit den Wechsel von der Tauschbörse zur Handelsplattform.

Exsila ist damit nicht mehr kostenlos. Das Exsila-Team ist sich bewusst, dass dieser Schritt der ursprünglichen Philosophie von Exsila widerspricht. Der aktuelle Trend im Bereich DVDs macht diesen Schritt aber nötig. Wir wünschen uns, dass wir dir weiterhin tolle Angebote und den gewohnten Service bieten dürfen.

Hast du Fragen und Kommentare zu den jüngsten Veränderungen? Gerne beantworte ich deine Anfrage persönlich per Email: rouven.kueng@exsila.ch

Liebe Grüsse
Rouven Küng, Gründer von Exsila




ja, so ist das halt nun. für mich ganz klar grund adios zu sagen. die fb-kommentare sind bis jetzt jedenfalls auch nicht gerade positiv ;-)
erstaunlicherweise ist bis jetzt werden auf der homepage noch im blog irgendeine erwähnung dieser änderung, die in 1 woche in kraft tritt. 
super informationspolitik. 



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Seh ich auch so! Tschühüsss exilia

All Hail Diskordia

Anonym hat gesagt…

werde mein konto auch löschen... noch die letzten cd's verschicken, punkte aufbrauchen, byebye!

Lasquapino hat gesagt…

Diskordia? Gibts also schon eine Alternative zu Exsila?

Tauschgnom hat gesagt…

Hallo Schweizer Tauschfreunde,
die gebührenfreie Tauschbörse "Tauschgnom", die bisher nur in Deutschland aktiv war, hat heute beschlossen sich auch den Schweizer Tauschinteressierten zu öffnen. Merkt euch die folgende URL vor: http://www.tauschgnom.de schon in Kürze steht euch eine neue Tauschplattform offen.

Viele Grüße

Tauschgnom hat gesagt…

Und schon ist es soweit, ab heute können auch Schweizer und Österreicher die gebührenfreien Tauschbörse Tauschgnom (http://www.tauschgnom.de) nutzen.

Der Tauschhandel ist vorerst auf das eigene Land begrenzt damit es nicht zu Frust aufgrund erhöhter Versandkosten ins Ausland kommt. Vorschläge für möglichen grenzübergreifenden Tauschhandel nehmen wir gerne entgegen.

Herzliche Grüsse

mpffffhhhh hat gesagt…

danke! werde ich mir sicherlich angucken.

Anonym hat gesagt…

es gibt eine petition welche ein kundenfreundliches exila fordert. wichtig ist dass alle unterschreiben, dann kann selbst exila das nicht mehr ignorieren! exila war lange eine wunderbare sache, da sind wir uns sicher alle einig und es wäre schade, es jetzt einfach aufzugeben. vor allem da noch keine gleichwertigen alternativen vorhanden sind.

hier ist der link:
http://www.petitiononline.ch/petition/petition-fuer-ein-kundenfreundliches-exsila/55

bitte unterschreibt und setzt ein zeichen!